Miniphänomenta

                     Für weitere vier Jahre bis 2021   MINIPHÄNOMENTA-Schule

BA2.Oktober 2017

Im Rahmen eines Festabends der SCHULEWIRTSCHAFT-Tagung in Bamberg nahm der damalige Schulleiter der Grundschule Westerheim, Franz Grabenbauer, erneut das Zertifikat MINIPHÄNOMENTA-Schule entgegen. Unserer Schule wurde dieses Prädikat für weitere vier Jahre verliehen.

Das Projekt Miniphänomenta hat das Ziel, unseren Kindern möglichst viele Erfahrungen mit naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen zu vermitteln. Unsere vielfältigen Experimentierstationen sollen den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, eigenständig wie auch im Team bedeutsame Entdeckungen mit allen Sinnen zu machen und Erklärungen dafür zu finden.

cropped-Blickunendlich1000.jpgWo hörst du mein Klopfen?Händespiel1000.jpgcropped-gleichschnell1000.jpg

kartTaucher1000.jpgMittlerweile hatten rund 100 Schulen in Bayern die Miniphänomenta-Stationen zu Gast, Zehn Schulen haben sich bis jetzt so intensiv damit beschäftigt, dass sie diese Auszeichnung führen dürfen.

                        BA1.Oktober 2017