Wir sagen euch an den lieben Advent …

Es ist guter Brauch, an der Grundschule Westerheim einen Adventskranz für die Schulaula zu binden. Jeden Montag findet unter dem Adventskranz mit allen Schülern eine kleine Feier statt, die die Wartezeit auf Weihnachten bewusst machen soll.

Beim Adventskranzen

Mit sehr gutem Geschick und Engagement erledigten dies unsere Mütter des Elternbeirates.

Dafür sagen wir herzlich DANKE im Namen der großen Schulfamilie!

Die erste Kerze kommt

Lea und Frederik unter den Unterallgäumeistern in Mathematik der 4. Klassen

UA-Mathematikmeister2018

von links hintere Reihe: Bürgermeisterin Ch. Bail, Schulrätin U. Abt, Gebietsdirektorin der Sparkasse MM-LI-MN I. Rienks, Rektor F. Grabenbauer               Foto: Franz Kustermann

vordere Reihe: Maximilian Maier (GS Ottobeuren), Frederik Prescher und Lea Hoffmann (beide GS Westerheim), Lea-Sophie Gasteiger (GS Kettershausen)

Gleich zwei Sieger kann in diesem Jahr die Grundschule Westerheim feiern:

Lea Hoffmann (Klasse 4a) holte sich den Unterallgäu-Meistertitel bei den Mädchen, Frederik Prescher (Klasse 4b) musste nur den Sieger Maximilian Maier aus Ottobeuren vorbeiziehen lassen. Lea-Sophie Gasteiger aus Kettershausen kam auf den 2. Platz bei den Mädchen. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen allen vieren viel Erfolg bei den Allgäu-Bodensee-Meisterschaften am 13.12.18 in Ebenhofen bei Biessenhofen im Ostallgäu.

Am Ende wurden alle Teilnehmer und Sieger mit Preisen bedacht, von der Sparkasse MM-LI-MN gesponsert. Eine Jury-Team um Schulrätin Abt hatte den Wettbewerb organisiert.

2. Sieger im Leichtathletik-Wettkampf

Einen hervorragenden 2. Platz haben unsere Sportler aus den Klassen 3 und 4 beim Vegleichswettkampf auf Kreisebene in Mindelheim belegt. Der Sieger hatte nur einen Punkt besser abgeschnitten.

GSW_Leichtathleten_UA_2018_2.Platz_1

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

Bauernhof erleben – pur!

“Warum gehören die Hörner zur Kuh?” – Diese und viele andere interessante Fragen haben das Ehepaar Christine und Michael Königsberger den Schülern der Klassen 3 und 4 beim Besuch des Demeter-Bauernhofes in Westerheim geduldig und anschaulich beantwortet. Neben dem Füttern der Tiere durften sich die Kinder auch am eigenen Melken versuchen, Butter schlagen und die Arbeitsweise einer ökologisch verträglichen Landwirtschaft kennen lernen. Für alle ein erlebnisreicher und beeindruckender Tag – learning by doing! (Text u. Bilder: Sabine Bomheuer)

Hier eindrucksvolle Bilder der Klasse 4a:

Beim Füttern

Beim Melken

Beim Entrahmen

02_Bauernhof6

Auf der Waage

Auf dem Traktor

zufriedene Gesichter

20 Jahre “Gesundes Pausenfrühstück” an der Grundschule

In diesem Jahr sind es nun 20 Jahre, dass das Projekt „Gesundes Pausenfrühstück“ regelmäßig einmal im Schuljahr an unserer Schule durchgeführt wird. Die beiden Ortsverbände des Bayerischen Bauernverbandes Günz und Westerheim übernehmen mit großem Engagement die Organisation. In der Durchführung werden sie von verbandsexternen Bäuerinnen und zugleich Schülereltern mit ihren Fachkenntnissen unterstützt. So arbeiteten in diesem Jahr Diana Bufler und Christine Königsberger aus Westerheim mit den Schülern. Aus Günz engagierten sich Sandra Miller, Martina Rehklau, Angelika Paul und Anneliese Harzenetter in unseren Schulklassen.

 In diesem Jahr stand das Brot als besonderes Nahrungsmittel im Mittelpunkt. Frau Bufler erarbeitete mit den Kindern, welche Zutaten für das Brotbacken notwendig sind und wie die Teigherstellung nach und nach vor sich geht.

 Seit vielen Jahren beziehen wir die Schüler für diesen Tag in die Projektplanung ein. Im Vorfeld werden die Schülerinteressen und –wünsche erkundet und für das „Gesunde Pausenfrühstück“ zusammengestellt.

 An diesem Projekttag arbeiteten jede der Bäuerinnen in einer Klasse und richtete mit den Schülern das Pausenbrot her. Honig- und Marmeladenbrote wurden z. B. in der 1. Klasse geschmiert, die Marmelade dazu in der Klasse frisch gekocht. Der größte Anteil der Pausenbrote bestand aus frisch belegten Broten mit vielerlei Sorten Gemüse. Leckere Quarkspeisen, frisches Müsli und zubereitete Bananenmilch rundeten das farbenfrohe und reichhaltige Büffet ab. Kannenweise wurde zum Essen Milch ausgeschänkt. Die Nahrungsmittel auf Milchbasis wurden von umliegenden Molkereien gespendet, wofür wir uns herzlich bedankten.

 Nach dem Fertigstellen trafen sich alle am gedeckten Tisch in der Aula und begannen gemeinsam mit dem Lied: “Danke für all` das gute Essen …”

 Gesundes Pausenfrühstück 2018

PIC01392PIC01391  PIC01387 PIC01386

PIC01394

 

Ox und Esel mit dem Kripperl zu Besuch

Ox und Esel1 Ox und Esel2a     Ox und Esel3     Ox und Esel4

Mit einfachen Mitteln haben Ox und Esel in menschlichen Gestalten unsere Schüler der Klassen 1 bis 4 fast eine Stunde lang mitreisend in den Bann gezogen. Lustig und unterhaltsam ist es den beiden Schauspielern gelungen, die Weihnachtsgeschichte von Jesus, Maria und Josef rüberzubringen.

Kurz zum Inhalt:  Eines Tages sind die beiden überrascht von einem schreienden Kind in der Futterkrippe. Zunächst darauf bedacht es loszuwerden, gewöhnen sie sich doch an das Kleine, dabei bringen sie verhältnismäßig viel Wissen zum Geschehen um das Kind für den Zuschauer mit. Und am Ende geht das Ganze noch gut aus, sie kümmern sich sogar um frische Milch für das Butzerl. Charmant, nicht zuletzt wegen des passenden Dialektes beim Esel!

Ox und Esel5

Adventskranz für die Aula – Tradition lebt weiter

Kranzen 2017

Rechtzeitig zum 1. Advent haben fleißige und geübte Hände des Elternbeirates einen schmucken Adventskranz für die Grundschule gebunden. Jetzt ziert der schöne Kranz die Aula. So wird die vorweihnachtiche Atmosphäre für alle Schüler, auch bei der Nikolausfeier und den adventlichen Feiern, festlich bereichert.

 

Namenstagsfeier zu Franz von Assisi mit Sonnengesang

P1010949

Jedes Jahr feiern wir um den 4. Oktober zu Ehren von Franz von Assisi ein Namenstagsfest. In diesem Jahr hob Schulleiter Franz Grabenbauer neben Erzählungen zum Lebenslauf unseres Schulpatrons den Sonnengesang des Heiligen hervor. Dazu wurde ein Bild mit dem Text zum Sonnengesang in der Aula feierlich enthüllt. Lehrer und Schüler lasen die einzelnen Verse eindrucksvoll vor, der gemeinsame Gesang des Liedes “Ein Lied für die Sonne” prägte die Feier. Ausgehend vom Leben und Wirken von Franziskus hob der Schulleiter wesentliche Aspekte hervor, die auch für unseren Schulalltag Bedeutung haben:

Höflichkeit – Wir grüßen einander und sind freundlich zueinander.

Achtsamkeit – Wir nehmen Rücksicht auf Pflanzen und Tiere in unserem Schulgarten.

Zuverlässigkeit – Wir erledigen unsere Dienste für die Gemeinschaft zuverlässig und hilfsbereit.

Kleine Geschenke für die einzelnen Klassen rundeten die gemeinsame Feier ab.

Kinderfußballtag der Grundschule Westerheim

Beim Dribbling Beim Lernen Beim Passen Beim Spiel Beim SprintrainingAm 26. Mai fand an unserer Schule für die Klassen 2 bis 4 ein ganz besonderes Ereignis statt: Der Kinderfußballtag, ein landesweites Projekt der Firma FutureSport aus Stuttgart.

Jeweils zwei Stunden durften die Kinder mit dem erfahrenen Lizenstrainer Günter Rommel trainieren. Mit viel Begeisterung machten sie bei allen Spiel- und Übungsformen mit, wobei der Teamgeist und das Fairplay immer im Vordergrund standen. Nach dem Aufwärmen ging es zuerst um Techniktraining. Im Anschluss spielten die Kinder in mehreren Mannschaften ein kleines Turnier aus. Am Ende freuten sich alle über die überreichten Urkunden und vor allem über die 10 nagelneuen Fußbälle, die wir von der Firma FutureSport geschenkt bekamen.

Das ausgezeichnete Verhalten unserer Schüler, ihren Einsatz und Lernwillen lobte Günter Rommel in besonderem Maße.

Sehr herzlich wollen wir uns bei den Firmen bedanken, die uns diesen Tag durch ihr Sponsoring, ermöglicht haben. Danke an:

VBM-Versicherungsmakler Inh. Werner Müller e.K.

Forstbetrieb Rampp

Ingenieurbüro Martin Neumaier

Preisinger GmbH

Fahrschule Gießmann u.Sohn GmbH

Geiger Kältetechnik

Wetzlers Bauernladen

Zimmerei Fleischmann

Unterallgäu-Sieger 2016 in Mathematik

So sehen Sieger aus, wenn Schüler der 4. Jahrgangsstufe in Mathemaitk um die Unterallgäu-Meisterschaft geknobelt haben:

Sieger der UA-Mathemeisterschaft 2016

von links nach rechts: 1. Platz: Jumi Noh (GS Memmingen-Steinheim), 2. Platz: Pia Dausch (GS Pfaffenhausen), 2. Platz: Felix Geiger (GS Woringen) und 1. Platz: Niklas Kelz (GS Woringen)

Im Hintergrund: Bürgermeisterin Christa Bail, Westerheim

Während 16 Buben und 16 Mädchen in Klassenzimmern der Grundschule Westerheim um die Wette knobelten, warteten derweil Eltern bzw. Lehrer in der Turnhalle. Langweilig wurde es ihnen nicht, denn das Kollegium der Grundschule hatte über 30 Stationen ihrer Miniphänomenta zum Experimentieren aufgebaut. Nach dem Rechnen konnten sich auch die Kinder ihre Wartezeit mit dem Probieren an den vielfältigen naturwissenschaftlichen Stationen vertreiben, bis das Ergenbis bekannt war. Belohnt wurden alle Teilnehmer mit Geschenken, gesponsert von der Sparkasse Erkheim. Die Urkunden überreichte Frau Schulamtsdirektorin Elisabeth Fuß sowie Harald Karrer (Sparkasse Erkheim). Organisiert wurde die Veranstaltung von Frau Fuß mit ihrem Jury-Team.