Schulgeschichte

2004 Erweiterung des Schulgebäudes durch Anbau von Untergeschoß bis Dachgeschoß an der Westseite (zwei Klassenzimmer, Musikraum, PC-Raum, Dachgeschoßzimmer)

1989 Mit Beginn des Schuljahres 1989/90 Besuch des Unterrichtes aller Schüler                 (Klassen 1-4) aus Westerheim, Günz und Rummeltshausen im neuen Schulgebäude

1949 Umbau der Schule und Einrichtung von zwei weiteren Klassenzimmern

1889 Bau eines “Lehrsaalgebäudes” mit zwei Schulräumen

1839 Lehrer Franz Josef Hindelang verfasste eine Schreib-Lesefibel mit Schrift- und Druckbuchstaben (die erste dieser Art in Bayern)

1826 Bau des ersten Schulhauses, 1842 Vergrößerung

1803 Einführung der Sonn- und Feiertagsschule

1710 Einführung der Schulpflicht durch Abt Rupertus,Kloster Ottobeuren

1664 Erster Nachweis eines “ludimagisters” (Lehrer)

Interessantes zum Thema ‘Schule von früher’ finden Sie auf folgender Seite: www.westerheim-allgaeu.de/html/schule.html